Berlin/München, 25.01.2008. Es hat sich rumgesprochen, dass ein generelles, ausnahmsloses Tierhaltungsverbot im Mietvertrag unwirksam ist. Eine Interpretation eines solchen Verbots in ein Tierhaltungsverbot für Hunde oder Katzen ist nicht zulässig, da eine unwirksame Klausel eben unwirksam ist und eine Umdeutung deshalb nicht in Frage kommen kann.

Berlin/München, 12.09.2007. Den einen trifft es unvorbereitet, beim anderen zieht sich der Leidensweg hin. Am Ende jedoch steht immer die Frage „Wohin mit meinem Haustier?“, nachdem es verstorben ist oder vom Tierarzt eingeschläfert wurde.

Joomla SEO by AceSEF