Drucken

Im Zirkus Universal Renz in Kassel kam es am Sonntag morgen zu einem dramatischen Zwischenfall: Den beiden Braunbären-Damen Nena und Katja gelang der Ausbruch aus ihrem Gehege. Bei der drauf folgenden Einfangaktion wurde ein Polizist von Bärin Nena ins Bein gebissen. Daraufhin erschoss der Beamte das entflohene Tier.  

Die Polizei wurde von einer Autofahrerin verständigt, die die beiden Bärinnen bei ihrem "Spaziergang" an der B 83 entdeckt hatte. Die Tiere bewegten sich in Richtung einer Straßenbahnhaltestelle, wo sich auch ein Wohngebiet befindet. Bei dem Versuch die Braunbären in Richtung Zirkus zurückzudrängen, wurde ein Polizist von der Bärin Nena zweimal in die linke Wade gebissen. Daraufhin erschoss dieser das Tier. Die andere Bärin konnte wieder eingefangen werden. Wie die beiden Tiere entkommen konnten, war am Sonntag noch unklar. Zirkusdirektor Daniel Renz hielt die Vorgehensweise der Polizisten für übertrieben.  "Beide Tiere sind 25 Jahre alt, waren ihr ganzes Leben Zirkusbären und sind überhaupt nicht aggressiv", argumentierte Renz. 

 

Joomla SEO by AceSEF