Drucken

Hamburg, 11.11.2009 - Damit Hunde und Katzen sicher durch die dunkle Jahreszeit kommen, empfiehlt die Tierschutzstiftung VIER PFOTEN Brustgeschirr mit Reflektoren für Hunde und Leuchthalsbänder für Katzen.

Winterzeit – Gefahrenzeit: Frühe Dunkelheit, Nebel, Regen und Schnee gefährden Hunde und Katzen jetzt ganz besonders. Zur Sicherheit der Tiere und zur frühzeitigen Erkennung im Straßenverkehr empfehlen sich blinkende und/oder stark reflektierende Brustgeschirre, Halsbänder und Leuchtwesten. Bei Katzenhalsbändern ist unbedingt darauf zu achten, dass sie über eine „Sollbruchstelle“ verfügen, damit sich das Tier nicht im Unterholz oder beim Rangeln mit Artgenossen stranguliert.

Blinkende Lichtreflexe sind für Hunde gewöhnungsbedürftig und können anfänglich irritierend sein, das kann zu Kommunikationsproblemen führen. Weil soziale Kontakte mit Artgenossen aber sehr wichtig sind, rät VIER PFOTEN Heimtier-Expertin Martina Schnell, Reflektoren und Leuchtbänder vor allem im Straßenverkehr zu benutzen. „Wenn die Tiere auf einer geschützten Fläche frei herumlaufen und miteinander toben, sollten Leine und Geschirr abgenommen werden.“

Quelle: Pressemitteilung von Vier Pfoten

Joomla SEO by AceSEF