Drucken

Dass man Hunde und Katzen nicht nur körperlich, sondern auch geistig auf spielerische Weise beschäftigen kann und sollte, ist nichts Neues. Im Handel wird mittlerweile eine Vielzahl an Intelligenzspielzeugen angeboten, mit denen man seine tierischen Freunde vor leichte bis sehr schwierige Aufgaben stellen kann, um keine Langeweile aufkommen zu lassen.

Bei Kleintieren bleibt jedoch noch so manche Intelligenzbestie unerkannt, obwohl man die meisten in ähnlicher Weise beschäftigen und fordern kann. Besonders trifft dies auf die gefiederten Freunde, wie Wellensittiche, zu. Dabei ist der Schnabel ein vielseitiges Werkzeug, dessen intelligenter Einsatz in kleinen Spielen trainiert werden kann.

Damit das Training den Wellensittichen Spaß macht und zum Erfolg führt, gilt es, ein paar grundsätzliche Dinge zu beachten:

Bei schwierigeren Aufgaben, die aus mehreren Teilschritten bestehen, kann es hilfreich sein, mit einem Clicker zu arbeiten, um erwünschtes Verhalten zum richtigen Zeitpunkt zu bestärken. Dies setzt voraus, dass der Wellensittich aber zuvor bereits auf den Clicker konditioniert wurde.

Nachfolgend möchten wir Ihnen ein paar Anregungen für Spiele geben, mit denen Sie Ihre gefiederten Freunde herausfordern und zugleich begeistern können.

Lassen Sie sich dazu inspirieren, neue Spielideen zu entwickeln, um Ihre Vögel physisch und mental auf Trab zu halten. Die Zusammenarbeit kann  außerdem zu einer besseren Bindung zwischen Tier und Mensch führen. Bitte beachten Sie in dem Zusammenhang aber, dass Wellensittiche Schwarmtiere sind, die stets in Gesellschaft von Artgenossen gehalten werden sollten. Ein Mensch kann niemals andere Wellensittiche ersetzen.

 


 
Joomla SEO by AceSEF