Deutschlands Haustier Nummer eins ist die Katze. Dem Präsidenten des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) Klaus Oechsner zufolge leben 7,8 Millionen Katzen in Deutschland. Den zweiten Rang nehmen die Kleintiere (6,3 Mio.), wie z.B. Meerschweinchen und Kaninchen, ein. 

Platz drei belegt der Hund (5,3 Mio.) gefolgt von den Vögeln (3,8 Mio). Insgesamt beherbergen Deutschlands Haushalte 23,3 Millionen Haustiere. 

Für die tierischen Mitbewohner geben die Deutschen 3,15 Milliarden Euro aus. 2,33 Milliarden Euro investieren sie alleine für Futtermittel. Für Heimtierzubehör werden weitere 817 Millionen Euro ausgegeben.  Damit liegen sie im europäischen Vergleich auf Platz drei. Spitzenreiter ist England, die sich ihre Haustiere 4,08 Milliarden Euro kosten lassen. Auch die französischen Haustiere sind mit 3,38 Milliarden Euro noch etwas mehr Luxus gewohnt als die deutschen. 

Joomla SEO by AceSEF