Kaninchenhalter, die ihre Tiere in Freigehegen halten, müssen sie sich nun im Herbst allmählich Gedanken darüber machen, welche Maßnahmen sie treffen, damit die Tiere den Winter unbeschadet überstehen. Martina Schnell, Referentin für Heimtiere von VIER PFOTEN weist drauf hin, dass nur gesunde und erwachsene Tiere im Winter draußen bleiben dürfen.

Für Jungtiere und trächtige Weibchen sei diese Form der Überwinterung zu anstrengend. Außerdem sei es wichtig, dass die Tiere schon seit dem Frühjahr an Freilandhaltung gewöhnt sind. „Nur dann können sie sich auf Temperaturwechsel einstellen und ihr Fell entsprechend anpassen.“, erklärt Martina Schnell. Auf keinen Fall sollte man die Kaninchen abwechselnd drinnen und draußen zu halten. Starke Erkältungen könnten die Folge sein, da dies die körpereigene Thermoregulation durcheinander bringen würde.

Bei der Überwinterung draußen ist zu beachten, dass die Kaninchen keiner Zugluft und Nässe ausgesetzt sind. Daher soll der Stall von allen Seiten isoliert sein und über einen doppelten Boden verfügen. Des weiteren darf der Stall keinen direkten Kontakt zum Boden haben. Wichtig ist, dass das Einstreu trocken ist. Dazu sollte man am besten viel Heu und Stroh verwenden. Nasses Material muss täglich entfernt werden. Auf keinen Fall sollten zur Überwinterung handelsübliche Ställe verwendet werden, da diese keinen ausreichenden Schutz vor den Witterungsverhältnissen im Winter bieten. 
 
Wichtig ist auch, dass die Kaninchen die Möglichkeit zur freien Bewegung in einem mindestens sechs Quadratmeter großen Freigehege haben. Auf keinen Fall darf der Boden in dem Freigehege matschig sein. Hilfreich ist es daher, den Boden mit Rindenmulch zu bedecken.
 
Bei der Überwinterung ist die richtige Ernährung von großer Bedeutung. Durch die Kälte haben die Kaninchen einen höheren Energiebedarf. Frischfutter sollte nur in kleinen Mengen verfüttert werden. Wenn es anfriert, könnte dies zu schwerwiegenden Magen- und Darmerkrankungen führen. Auch das Trinkwasser darf nicht frieren. 
Joomla SEO by AceSEF