Orang-Utans sind wie Vögel ebenfalls in der Lage intelligente Lösungen zu entwickeln, um an ihr Futter zu gelangen: Im Leipziger Zoo beobachteten Forscher fünf Orang-Utan-Weibchen dabei, wie sie sich auf clevere Weise ihre Nahrung ergatterten.

Das Versuchsobjekt bestand aus einer durchsichtigen Röhre, in der eine Erdnuss schwamm. Da die Röhre nur zu einem Viertel mit Wasser gefüllt war, musste der Wasserpegel erst ansteigen, damit die Tiere die Erdnuss erreichen konnten.

Die Affen fanden diesen Zusammenhang erstaunlicherweise selbst heraus: Sie holten sich Wasser und spuckten dieses so oft in die Röhre bis sie mit ihren Fingern an die Nuss gelangen konnten. Alle fünf Affen-Frauen waren in der Lage, diese Lösungsstrategie zu entwickeln. Nachdem die Tiere das Problem einmal gelöst hatten, gelang es ihnen in den nächsten Versuchen immer schneller die Erdnuss zu bekommen. Bisher hatte man so eine Fähigkeit zum Entwickeln komplexer Lösungsstrategien nur bei Vögeln erkannt.

Joomla SEO by AceSEF