Der aus Zentralafrika stammende Elefantenrüsselfisch orientiert sich mittels schwacher elektrischer Felder. Forscher der Universität Bonn konnten jetzt zeigen, wie gut das funktioniert: In völliger Dunkelheit können die Tiere aus der Distanz sogar das Material von Objekten unterscheiden – oder tote Organismen von lebendigen.

Orang-Utans sind wie Vögel ebenfalls in der Lage intelligente Lösungen zu entwickeln, um an ihr Futter zu gelangen: Im Leipziger Zoo beobachteten Forscher fünf Orang-Utan-Weibchen dabei, wie sie sich auf clevere Weise ihre Nahrung ergatterten.

US-amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass das geschlechtsspezifische Verhalten bei Mäuseweibchen an ein Sinnesorgan gekoppelt ist. Dieses Organ befindet sich in der Nasenscheidewand der Mäuse. Weibchen, denen dieses sogenannte vomeronasale Organ fehlt, verhalten sich wie ihre männlichen Artgenossen.

Die Biologen Scott Powell und Nigel Franks von der Universität Bristol haben an Ameisen im amerikanischen Regenwald erstaunliches beobachtet: Die Ameisen setzen notfalls ihren ganzen Körper ein um einen möglichst schnellen und ungehinderten Transport des Futters zu ihrem Bau zu ermöglichen. Kleine Löcher, die ihre Wanderungen behindern, stopfen die Ameisen, indem sich manche in diese legen.

Wissenschaftler von der Universität Hamburg wollen herausgefunden haben, dass sogar Fruchtfliegen (Drosophila melanogaster) über einen freien Willen verfügen. Das Forscher-Team um den Computerwissenschaftler Alexander Maye ließ die Flugbahnen von 40 Fruchtfliegen, die in weißen Boxen an dünnen Fäden aufgehängt wurden, über jeweils eine halbe Stunde aufzeichnen und anschließend von einem Computerprogramm auswerten.

Die ägyptische Frucht-Fledermaus wirkt mit verschiedenen Zuckerarten den Auswirkungen übermäßigen Alkoholkonsums entgegen. Zu diesem Ergebnis kam der Wissenschaftler Francisco Sanchez von der Ben-Gurion-Universität des Negev. Die Alkoholkonzentration steigt in weichen Früchten, wie z.B. Feigen und Datteln, während des Reifeprozesses an.

Eine unerwartete Entdeckung haben Forscher im Süden Australiens gemacht. Sie fanden in einer Höhle der Nullarbor-Ebene Knochen vorzeitlicher Tiere.

Joomla SEO by AceSEF